Krankmeldung

FAQs - Krankmeldung

Grundsätzlich muss ein Schüler den versäumten Unterrichtsstoff nachholen. Es besteht  eine Informationspflicht des Schülers, das heißt, er muss sich bei seinen Mitschülern und den Lehrern informieren, was nachzuholen ist. Bei kürzeren Fehlzeiten (bis 3 Tage) wird davon ausgegangen, dass spätestens nach drei Unterrichtstagen der versäumte Unterrichtsstoff nachgeholt wurde.  

Bei Krankmeldungen gibt es für die Eltern zwei unterschiedliche Vorgehensweisen.

1. Das Kind ist in der Klassenstufe 8 bis 10:
Ein Erziehungsberechtigter muss am ersten Fehltag persönlich (telefonisch oder per Fax) das Kind im Sekretariat krank melden.

2. Das Kind ist in der Klassenstufe 5 bis 7:
Die Krankmeldungen erfolgt über Dritte (Mitschüler, Geschwister, …) direkt beim Fachlehrer, der in der ersten Stunde in der Klasse unterrichtet.
In jedem Fall muss der Schüler am ersten Tag nach der Krankheit eine schriftliche Entschuldigung eines Erziehungsberechtigten über den ganzen Fehlzeitraum vorlegen. Dauert die Krankheit länger als drei Tage, so muss am dritten Tag eine schriftliche Entschuldigung in der Schule vorgelegt werden.