GFS

FAQs - GFS

Schüler (und Eltern) werden (mind. Einmal je Schuljahr) auf die Bewertungsgrundlage bzw. Checkliste im Schuljahresplaner hingewiesen. Für Lehrkräfte gibt es zudem zur Notenbildung eine Hilfe (Bewertungsbogen) im Hinblick auf die Aspekte Dokumentation und Präsentation (siehe Anhang).
Stichwortkarten können vor der Präsentation auf Wunsch eingesehen werden; in jedem Fall ist ein Feedbackgespräch zu führen und die jeweilige Note zu begründen.

GLK / Beschluss vom 23.05.2012

TAGS: Bewertung, FIP, FÜK, GFS

Alle Schülerinnen und Schüler in Klasse 8 und 9 sind zu einer GFS in einem Fach ihrer Wahl verpflichtet.  
Die GFS zählt wie eine Klassenarbeit und berührt nicht die Anzahl der vorgeschriebenen Klassenarbeiten in einem Fach. Die Schüler werden auf die Checkliste (vgl. Bewertungsgrundlage) im Schuljahresplaner hingewiesen. Auf Wunsch des Lehrers können die vom Schüler benutzten Karteikarten im Vorfeld eingesehen werden. Für die Lehrer gibt es als Hilfestellung für die Notengebung einen Bewertungsbogen für Dokumentation und Präsentation (siehe Anlage). Es ist ein Feedback-Gespräch zu führen und die Note ist zu begründen.