b_240_0_16777215_00_images_website_wvr8a-2016.jpgSchüler der Realschule Karlsbad schließen WVR-Projekt erfolgreich ab

Bei einem WVR-Projekt (Wirtschaft, Verwaltung, Recht) geht es um die Planung und Durchführung eines gemeinsamen Klassenprojektes, mit dem Ziel Einnahmen zu generieren, diese zu verwalten und auch die rechtliche Seite kennenzulernen. Die Schüler der Klasse 8a der Realschule Karlsbad entschieden sich für ein „Erdbeer“-Projekt, das sie in der vergangenen Woche erfolgreich abschließen konnten.


Ein komplettes Projekt von A-Z planen, Verkaufs- und Marketingstrategien erarbeiten, die Kosten im Blick behalten und im besten Fall einen Gewinn erzielen – eine Aufgabe, der sich die Schüler der Klasse 8a der Realschule Karlsbad begeistert stellten.
In Absprache mit ihrer Klassenlehrerin Rebecca Kremer entschieden sie sich für die Durchführung eines „Erdbeer“-Projektes. Nachdem die theoretischen Grundlagen im Rahmen einer Projektwoche erarbeitet wurden, konnte die praktische Arbeit beginnen: Gemeinsam erntete die Klasse zunächst mehr als 40 kg Erdbeeren auf einem Erdbeerfeld in Malsch. Trotz schlechten Wetters, waren die Schüler hoch motiviert bei der Arbeit. In Schalen abgefüllt wurde die Ernte bis zum nächsten Tag in der Schule gelagert, um dann mit Unterstützung der MuM-Lehrerin Annette Balog verarbeitet zu werden.
Mit großem Eifer und Engagement kreierten die Schüler leckere Erdbeershakes und mit Schokoglasur überzogene Erdbeerspieße. Da bekanntlich „das Auge mit isst“ wurden die Erdbeershakes in dekorativen Gläsern angerichtet, die durch die Firma „Getränkeland“ in Waldbronn gesponsert wurden. In den beiden großen Pausen wurden die frisch hergestellten Erdbeerprodukte an die begeisterten Mitschüler verkauft, so dass das Projekt erfolgreich und „im Plus“ abgeschlossen werden konnte.

Text und Bild: Rebecca Kremer

Aktuelle Termine

JP Banner 2