„Lesen ist Kino im Kopf“ – ein Spruch, der das Deutschprojekt der Klasse 6d sehr gut beschreibt.

 

Nachdem das Buch „Wie man unsterblich wird – jede Minute zählt“ im Herbst gemeinsam ausgesucht wurde, befassten wir uns nun im Unterricht mit den einzelnen Charakteren, besprachen den Inhalt genauer und diskutierten über die Themen des Buchs. Am Ende kamen wir zu dem Entschluss, dass jeder eine andere Vorstellung der einzelnen Szenen hatte. Die Rahmenbedingungen, die dem Buch zu entnehmen waren, waren allen klar, aber die vielen kleinen Einzelheiten, die jeder sich dazu vorstellte, gaben uns Rätsel auf, denn beim Lesen entstehen stets Bilder in unserem Kopf, manchmal auch Rätsel, Ungereimtheiten oder Spektakuläres. Was lag also näher als die einzelnen Szenen nachzubauen, um der Phantasie eines jeden Ausdruck zu verleihen?!

 

Immer in Zweierteams wurde eine Szene ausgesucht, auf einem Blatt entworfen und immer wieder mit dem Buchinhalt überprüft. Diskussionen kamen auf; Kompromisse mussten gesucht werden. Nach dieser Vorarbeit bastelten, malten und klebten die einzelnen Teams. Kreative Ideen wurden dabei umgesetzt. Mit Hilfe von Legofiguren, Glitzerelementen, aber auch Knetmasse entstanden einmalige Bilder, die das Verständnis der einzelnen Szenen zeigten.

 

Am Präsentationstag wurden die einzelnen Szenenbilder der Klasse in eine Reihenfolge gebracht und jeweils vorgestellt. Das Staunen der jeweiligen Zuschauer über die einzelnen Bilder war groß und so kam oft die Frage auf, was sich die Bastler dabei wohl gedacht hätten. Am Ende war man sich jedoch einig, dass dieses Projekt auf jeden Fall noch weiteren Zuschauer präsentiert werden müsste – wenn auch nur in Form dieser beeindruckenden Fotos.

 

Text und Bilder: Frau Wahl

 

Buchkisten

 

Buchkisten