Silbermedaille für die Mannschaft – Bester Spieler des Turniers

Am 2. Und 3. Juni  traten 72 Fußballer aus 12 Schulen, jeweils 4 aus Baden, dem Elsass und Rheinland-Pfalz, auf dem Kunstrasen der Sportschule Schöneck  an, um den Sieger des Pamina-Fußball-Cups 2014 zu ermitteln.

Unsere Jungs lieferten sich mit dem Collége Albert Camus aus Soufflenheim und der Realschule Herxheim einen heißen Kampf um den Sieg. Mit nur wenigen Punkten Rückstand belegten wir den zweiten Platz.  
In der Einzelwertung lief es für uns noch besser. Tobias Steigert  war mit klarem Punktvorsprung der beste Spieler des Turniers.

Bei diesem Turnier geht es aber nicht nur um den Sport. Da in diesem Jahr Baden der Ausrichter des Turniers war, fungierten die Eltern der badischen Kinder als Gasteltern.  Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Gasteltern, die alle sofort  bereit waren,  je ein Kind aus der Pfalz und ein Kind aus dem Elsass bei sich aufzunehmen.
Ein Schüler  aus Seltz bedankte sich bei Gasteltern und Organisatoren :
„Es war sehr spannend, mit anderen die gleiche Leidenschaft für das Fußballspielen zu teilen, mit anderen Menschen aus einem anderen Land, die wir nicht immer verstehen wegen unserer verschiedenen Sprachen. Das zeigt, dass Fußball ein universeller Sport ist, gemacht, um geteilt zu werden. Vielen Dank an alle Familien, die uns mit großer Freundlichkeit empfangen haben."

Wir bedanken uns auch  beim Badischen Fußballverband für die Möglichkeit, das Turnier auf der Sportschule austragen zu können und ganz besonders bei  Andrea Grein für die beispielhafte Unterstützung bei Organisation und Durchführung der Veranstaltung.

Fünf unserer Spieler gehören dem  jüngeren  Jahrgang an, so dass sie im nächsten Jahr in der Pfalz die Chance  haben, ihre Silbermedaille  zu vergolden.
Unsere Schule wurde vertreten durch:  Tom Dreher, Simon Holl, Ian Lasch, Dennis Schinzel, Tobias Steigert und Lenny Zimmermann.

 Text und Bild: Frau Andl

 

Paminacup 2014

 

 

 

 

Blitznews

Stark Stärker Wir
JP Banner 2