Zehntklässler sehen "Schindlers Liste"Blick in ein dunkles Kapitel unserer Vergangenheit – mit einem Schimmer der Hoffnung

Kino „Kulisse“ Ettlingen, Freitag, den 22.02.2019, 12 Uhr: Etwa 80 Zehntklässler der Realschule Karlsbad verlassen teils schweigend, teils leise diskutierend in kleinen Gruppen den Kinosaal. Vorausgegangen war ein gut dreistündiger Film, der jeden auf seine Weise bewegte, nämlich „Schindlers Liste“.

Exakt 25 Jahre nach seinem Erscheinen wird der Film wieder in den Kinos gezeigt. Die diesjährige Prüfungslektüre im Fach Deutsch, welche das Schicksal eines KZ-überlebenden Sintijungen thematisiert, nahmen die vier Deutschkollegen der Klasse 10 zum Anlass, sich unter anderem mittels Steven Spielbergs großem Werk der Thematik „Unterdrückung / Verfolgung durch Nazi-Herrschaft“ zu nähern.

Ein schwerer dunkler Ausschnitt der Geschichte, mit dem wir die Schüler ins Wochenende entlassen. Viele Bilder und Szenen, die sicherlich auch im Gespräch mit Eltern und Freunden Fragen aufwerfen und zu Diskussionen führen werden.

Ab Montag wiederum sind wir als Deutsch- oder Geschichtslehrer gefragt, uns der Aufarbeitung des Films und den Fragen und Eindrücken der (bald erwachsenen) Jungen und Mädchen zu stellen, zum Teil auf Fragen, auf die es höchstens ein „Vielleicht“, niemals aber eine abschließende Antwort geben kann. Fragen zu einem Kapitel, das immer aktuell bleiben wird...

 

Text: J. Renz

Aktuelle Termine

Stark Stärker Wir
JP Banner 2